‚Spende statt Geschenke‘ -Aktion der Fiebig-Gruppe für die DKMS

Die DKMS ist neben den SOS-Kinderdörfern ein echtes Herzensprojekt für die Fiebig-Gruppe (Leopold Fiebig und Fiebig Palapharm). Einige Mitarbeiter sind bereits als potenzielle Stammzellspender registriert. Gerade zum letzten Weihnachtsfest war die Aktion ‚Spende statt Geschenke‘ für unser Unternehmen ein schöner und denkbar einfacher Weg zu helfen.

Wir freuen uns, dass unsere Kunden durchweg positiv auf die Aktion reagiert haben und wir freuen uns über die Urkunde und das Dankschreiben, das wir für unser Engagement von der DKMS bekommen haben.

Wandertag 2019 – Guter Zweck, tolle Stimmung und Spendenrekord

So., 22.09.2019, Deutsches Weintor/Pfalz. Dieses Jahr konnten sich mehr als 300 Teilnehmer über eine ganz besondere Wanderroute freuen. „Wandern ohne Grenzen“ war das Motto 2019. Vom Deutschen Weintor aus ging es bei bestem Wanderwetter über die französische Grenze nach Wissembourg und wieder zurück. Mottogemäß wurde die Zwischenstation am französischen Flüsschen „La Lauter“ aufgebaut, wo es frisch gebackenes Baguette, französischen Käse und Trauben aus den umliegenden Weinbergen gab.
Bei Rückkehr klang der gelungene Apotheken-Wandertag auf der großen Panoramaterrasse bei Spezialitäten vom Buffet und angeregten Gesprächen aus. Nach dem Buffet fand dort auch das eigentliche Highlight des Events statt. Andreas Rheinländer, geschäftsführender Gesellschafter und Dr. Udo Zimmermann, neuer Fiebig-Geschäftsführer, übergaben gemeinsam einen Spendenscheck in Rekordhöhe an Helge Brock, den Leiter der drei SOS-Kinderdörfer in der Region. Helge Brock bedankte sich bei allen Teilnehmern und bei Fiebig für die hilfreiche Spende in Höhe von 5.000 Euro. An dieser Stelle auch von uns ein herzliches Dankeschön an alle Apothekenteams und die organisierenden Mitarbeiter für ihre tolle Unterstützung. Der Termin für das nächste Jahr steht schon: So. 27. September 2020. Bitte vormerken. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Vierter Spendenwandertag – große Teilnehmerzahl, Glück mit dem Wetter und begeisterte Teilnehmer

So., 23.09.2018, St. Martin/Pfalz. „Puh, hatten wir ein Riesenglück mit dem Wetter“, so das Durchatmen des Organisationsteams von Fiebig am Ende des Wandertages. 380 Teilnehmer hatten sich in diesem Jahr für den beliebten Spendenwandertag von Fiebig und Fiebig Palapharm angemeldet. Ein besonderes Highlight sollte der Rundwanderweg zum traditionsreichen Hambacher Schloss als Mittelstation für die Wanderer werden. Leider gab es genau für diesen Sonntag eine Unwetterwarnung für St. Martin und Umgebung, was die Verantwortlichen im Vorfeld etwas beunruhigte. Allen düsteren Prognosen zum Trotz hielt der Wettergott Petrus jedoch seine schützende Hand über den diesjährigen Wandertag und bescherte für alle bestes Wanderwetter. Auch für Ines Jenes, der Verantwortlichen der 3 Kinderdörfer im Fiebig-Liefergebiet, war die Freude am Ende groß. Sie bekam von Fiebig-Geschäftsführer, Andreas Sauer, im Namen aller teilnehmenden Apothekerfamilien einen Spendenscheck in der Rekordhöhe von 5.000 Euro überreicht. Das Fazit der Teilnehmer zum gelungen vierten Spendenwandertag könnte deshalb kaum positiver ausfallen.

Bilderbuchwetter beim dritten Spendenwandertag in der Pfalz

24.09.2017, Deutsches Weintor/Pfalz. In diesem Jahr konnten die über 300 Teilnehmer den traditionellen Spendenwandertag bei warmen frühherbstlichem Bilderbuchwetter genießen.

Neben dem Fiebig-Team  begrüßte strahlender Sonnenschein und ein weitläufiges Rebenmeer  die teilnehmenden  Apothekeninhaber und  Apothekenmitarbeiter bei ihrer Ankunft am Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach. Ein herrlicher Fernblick in den Wasgau, die Vogesen und in den Schwarzwald belohnte die Teilnehmer anschließend den größtenteils gemächlichen  Anstieg hinauf zur Felsenburg Guttenberg.  Unterwegs  konnten sich die großen und die kleinen Wanderer auf der – speziell  für den Wandertag eingerichteten Mittelstation – mit Getränken und einem rustikalen Vesper stärken.  Der idyllische Rückweg führte zurück durch die Weinberge von Schweigen-Rechtenbach und eröffnet schönste Ausblicke ins Rheintal und hinüber zum Schwarzwald. Zum Ausklang des erlebnisreichen Tages durften sich alle Teilnehmer über regionale Spezialitäten im Restauranthof „Deutsches Weintor“ freuen und die Spendenübergabe an Helge Brock, den Leiter der regionalen SOS-Kinderdörfer, verfolgen. An dieser Stelle – ein herzliches Danke an alle Teilnehmer unseres diesjährigen Spendenwandertags.

Weihnachtsromantik im Schwarzwald

Dieses Jahr fand das traditionelle Weihnachtsevent von Fiebig und Fiebig Ebert+Jacobi im idyllischen Berghaupten statt. Das Schwarzwalddörfchen im Kinzigtal ist umgeben von prächtigen Tannenwäldern und liegt nur wenige Kilometer vom märchenhaften Weihnachtsmarkt in Gegenbach entfernt. Auf dem romantischen Schwarzwaldhof „Obstbrennerei Bruder“ kamen die über 100 Teilnehmer – auch ohne Schnee dafür bei frostigen Temperaturen – schnell in Weihnachtsstimmung. Nach dem Aussuchen des frisch geschlagenen Christbaums, gab es Glühwein und Punsch zum Aufwärmen. In der weihnachtlich geschmückten Bauernstube freuten sich alle über die hausgemachten Bratwürste, Flammkuchen und Apfelwaffeln. Wie jedes Jahr konnten es die Kinder kaum erwarten bis der Nikolaus kam und kleine Geschenke verteilt. Am Ende des Tages gab es viel positives Feedback – auch von den Fiebig-Mitarbeitern, die sich sehr über das herzliche Beisammensein mit den Apothekerfamilien und ihren Kindern gefreut haben.[gallery

Zweiter Spendenwandertag in der Pfalz – Rege Teilnahme trotz Regen

 

18.09.2016, St. Martin/Pfalz. Über 350 Teilnehmer hatten sich für den 2. Spendenwandertag von Fiebig und Fiebig Ebert+Jacobi angemeldet. Die Begeisterung der Teilnehmer des ersten gemeinsamen Wandertages letzten Jahres, mit Start am Deutschen Weintor/Pfalz, hat sich in Apothekerkreisen herumgesprochen. Fast alle angemeldeten Apothekerinnen und Apotheker mit Ihren Familien ließen es sich deshalb auch nicht nehmen, die mehrstündige Wanderung trotz Regen zu absolvieren. Mit entsprechender Kleidung ließen sich auch trotz des nassen Wetters die Naturschönheiten in der Umgebung des denkmalgeschütztes Winzerdörfchens St. Martin genießen. Umso besser schmeckte dann auch allen das Pfälzer Büffet, das im Anschluss in der Rebenpergola für die hungrigen Wanderer bereitstand. Zur Freude aller Beteiligter kam durch den Spendenwandertag eine Summe von 3.500,00 Euro zusammen, die unter Applaus an den Leiter der drei SOS-Kinderdörfer in der Region übergeben werden konnte.

Erfolgreiche Fiebig-Aktion „Fahrer der Herzen gesucht“

Kundenzufriedenheit steht bei Fiebig an erster Stelle. Um herauszufinden, ob die Zufriedenheit der Apotheken auch beim täglichen Kontakt mit den ausliefernden Fahrern vor Ort optimal ist, ließ sich Fiebig eine originelle Kundenbefragung einfallen: Die Kunden durften „ihren“ Fahrern „Fiebig-Herzen“ für bestimmte Kriterien vergeben. Ende Juni war Rückmeldeschluss und die drei am besten bewerteten Fahrer standen fest. Als Dankeschön für das Top-Voting durch die Kunden überreichte Geschäftsführer Andreas Sauer jedem der drei Fahrer bzw. der Fahrerin einen Mediamarkt-Gutschein. Die erfolgreiche Fiebig-Aktion wurde durch ein Gewinnspiel unter den vielen hundert Apotheken, die ihre Bewertung abgegeben haben, abgerundet. Dabei wurden Frühstücksgutscheine für die ganze Apotheke verlost. Mehr Details gibt es im „Gewinnerflyer“

Gewinnerflyer

Gesundheitspolitikerin besucht Fiebig

Politiker sind gern gesehene Gäste bei Fiebig. Ende Februar besuchte die Palamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, Ingrid Fischbach, das Unternehmen.  Zum Dialog vor Ort wurde auch der Karlsruher CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther von Fiebig-Geschäftsführer Andreas Sauer begrüßt. Dem Rundgang durch die modernen Lagerhallen folgten konstruktive Gespräche über die Zusammenarbeit von Apotheken und Großhandel. (Nähere  Infos unter „Presse“).

 

Christbaumschlagen 2015 – Tannenduft, zauberhafte Schwarzwaldlandschaft, Christbaumwald und leuchtende Kinderaugen.

Fiebig und Fiebig Ebert+ Jacobi luden alle Kunden am 05.12.2015 zu einem ganz besonderen Erlebnis ein: Auf dem Ritterhof in Durbach im Schwarzwald konnten sich weit über 100 Apotheken mit ihren Familien ihren diesjährigen Christbaum selbst aussuchen und schlagen. Abseits der Hektik der Vorweihnachtszeit spazierten die Teilnehmer durch den Christbaumwald und suchten nach ihrem perfekten Christbaum. Als die Arbeit getan war, wartete auf alle in der weihnachtlich geschmückten Scheune Eintopf, Bratwurst, Glühwein, Kaffee, Kuchen und Plätzchen und die Kinder durften am Lagerfeuer Würstchen grillen. Ein Highlight, über das Groß und Klein sich freuten, war das Erscheinen des Nikolaus, der jede Menge Geschenke für die Kinder auf seinem Schlitten mitbrachte. Wieder einmal eine gelungene Veranstaltung meinten nicht nur die Gäste. Auch die Mitarbeiter-Teams von Fiebig und Fiebig Ebert+ Jacobi freuten sich über das Beisammensein und das herzliche Verhältnis mit den Kunden in der stimmungsvollen Atmosphäre der Vorweihnachtszeit.

Erster gemeinsamer Spendenwandertag von Fiebig und Fiebig Ebert+Jacobi

Über 300 begeisterte Teilnehmer wanderten am 20. September 2015 beim ersten gemeinsamen Apotheken-Spendenwandertag von Fiebig und Fiebig Ebert+Jacobi zugunsten benachteiligter Kinder mit.

Die Veranstaltung fand terminlich am gleichzeitigen Weltkindertag statt. Als Start- und Zielpunkt wurde das Deutsche Weintor in der Pfalz gewählt. Hier gab es nach der Wanderung ein gemütliches und fröhliches Beisammensein aller Teilnehmer bei einem Pfälzer Spezialitätenbuffet. Danach wurde der gemeinsame Spendenscheck an Helge Brock, den Bereichsleiter der Südwestdeutschen SOS-Kinderdörfer, überreicht.

Der Termin für den nächsten jährlichen Wandertag steht schon fest.